Startseite | Kontakt | Impressum | Sicherheit & Datenschutz | Sitemap

Vorteile

Da der unabhängige Finanzberater an keine Finanzinstitution gebunden ist, ist er in der Lage die gesamte Finanz-, Vermögens- und Versicherungssituation des Kunden zu analysieren und zu überwachen. Dies ermöglicht ein optimales Risikomanagement.
Der „abhängige“ Berater kennt normalerweise nur die Positionen des eigenen Hauses. Da er die Positionen, welche bei anderen Vermittlern vorhanden sind (z.B. eine Lebensversicherung beim Versicherungsagenten, oder ein zweites Portfolio bei einer anderen Bank), nicht kennt und auf diese nicht eingreifen kann, wird er auch niemals in der Lage sein eine ganzheitliche Beratung vorzunehmen. Es wäre wie wenn ein Arzt dem Patienten eine Medizin verschreiben würde, ohne zu wissen, welche Medizinen der Patient bereits nimmt. Nur durch die Kenntnis der gesamten Situation des Kunden ist der unabhängige Finanzberater in der Lage angemessene Lösungen zu empfehlen und das Risiko mittels einer korrekten Diversifikation (Asset Allocation) optimal zu managen.

Es gibt keine Grenzen bei der Auswahl der Investitionen.
Es werden in erster Linie Finanzinstrumente empfohlen, welche effizient sind und bei der Bank des Kunden gekauft werden können. Aber nicht immer ist eine Anlage in Wertpapiere die beste Lösung für den Kunden und deshalb können im Rahmen einer optimalen Diversifizierung auch andere Lösungen (Immobilien, physische Edelmetalle, Grund, Fotovoltaik, usw.) empfohlen werden.

Reduzierung der Kosten und bessere Renditen.
Der unabhängige Finanzberater stellt sich zwischen dem Sparer und dem Zwischenvermittler (Bank, Sim, Versicherungsagentur) und betreut ihn bei seinen Entscheidungen über seine Finanzanlagen. Die von den Zwischenvermittlern angebotenen „Produkte“ sind fast immer teure vorgefertigte Pakete, die für die Industrie der Geldverwaltung ein gutes Geschäft beinhalten. Nur ein unabhängiger Finanzberater kann demnach eine fachgerechte und objektive Beratung vornehmen, indem er die wirklichen Kosten der Finanzprodukte und somit deren Ineffizienzen aufzeigt. 
Er findet personalisierte Lösungen, welche der Sparer mittels effiziente Finanzinstrumente (und nicht teuren Finanzprodukten) problemlos bei seiner Vertrauensbank abdecken kann. Da diese mit sehr niedrigen Kosten versehen sind, werden sie in der Regel von den Banken oder Versicherungen nicht empfohlen, da sie keine Verkaufsprovisionen abwerfen. Die finanziellen Vorteile die durch eine fachgerechte unabhängige Finanzberatung entstehen sind wesentlich höher als die Honorarnote des Beraters. Dies bringt mit sich, dass die Portfolios eines unabhängigen Finanzberaters, bei gleichem Risiko, eine höhere Rendite aufweisen, gegenüber den traditionellen Portfolios.

Er ist ein freiberuflich tätiger Fachmann und kein Verkäufer. Dies garantiert Neutralität und Objektivität.
Wer verkauft kann keine Beratung ohne Interessenkonflikte vornehmen! Der Wiederverkäufer eines Autohändlers wird einem potenziellen Kunden niemals ein Auto mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen, welches er bei einem anderen Händler kaufen kann. Außerdem wird er tendenziell versuchen, ein Auto mit mehr Leistung oder Zubehör zu empfehlen - das dann auch teurer ist, auch wenn Leistung und Zubehör für den Kunden nicht notwendig sind – um eine höhere Provision zu erzielen. Dasselbe gilt im Normalfall auch in der Finanzwelt!
Wie ein Arzt ein Rezept schreibt, mit dem der Patient in die Apotheke geht, um die Medizin zu kaufen, so gibt der unabhängige Finanzberater eine persönliche Empfehlung in schriftlicher Form ab, mit der der Kunde in seine Bank geht, um dort die Wertpapiere zu kaufen. Was würden Sie sich denken, wenn Ihr Arzt Ihnen ein Rezept schreiben würde, und Ihnen dann auch die Medizinen (auf die er drauf verdient!) verkaufen würde?

Totale Transparenz seiner Arbeit und in der Beziehung mit dem Kunden.
Es gibt keine versteckte Provisionen und auch keine Interessenskonflikte. Das Honorar des Beraters wird vor der Auftragserteilung festgelegt und schriftlich im Beratungsvertrag festgehalten.

Er gibt nur Empfehlungen und tritt nie in Kontakt mit dem Geld des Kunden. Die Entscheidung bleibt beim Kunden.
Der unabhängige Finanzberater führt nicht die personalisierten Empfehlungen, welche er für den Kunden vornimmt, aus. Besteht die Empfehlung z.B. durch einen Kauf eines bestimmtes Wertpapiers, so wird diese schriftlich dem Kunden mitgeteilt und dieser kann dann entscheiden, ob dieser Kauf bei seiner Hausbank vorgenommen werden soll, oder auch nicht. Es ist besonders wichtig, dass der Kunde versteht, warum die Empfehlung des Beraters vorgenommen wurde, damit eine bewusste Entscheidung getroffen werden kann. Dadurch behält der Kunde immer die komplette Kontrolle über sein Vermögen.

Videoclip "Was ist unabhängige Finanzberatung"

  Studio Kofler | Dr. Hermann Kofler | Ugo Foscolo Str. 7 | 39012 Meran (Bozen) | Italien | MwSt. Nr. 02451820217 | Tel. +39 335 203365